platzfüller

09 März 2018

Rindertatar auf gegrilltem Bauernbrot mit Senfcreme und pochiertem Ei



Manchmal muss es eben auch mal etwas rustikal sein, oder? Eine schöne Scheiben Brot mit dick Butter drauf schmeckt doch manchmal einfach nur himmlisch! Einige weitere Zutaten braucht ihr für dieses Rezept zwar schon, dafür lohnt es sich aber! Das Bauernbrot habe ich bei unserer örtlichen Bäckerei gekauft. Wer es selbst backen möchte/kann - umso besser! Brot backen ist ein Thema, an das ich mich bisher kaum ran getraut habe!

Folgende Zutaten werden benötigt:

200g gutes und frisches Rinderfilet
2 EL Kapern
4 kleine Essig-Gürkchen
2 rote Zwiebeln
2 Eier
2 Eigelbe
2 Scheiben Bauernbrot
gesalzene Butter
150g Créme fraîche
2 Frühlingszwiebeln
Senf, Ketchup, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker, Paprika, Tabasco, Schnittlauch




Zubereitung:

Fleisch in ganz kleine, feine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, Paprika und Tabasco vermengen. Kapern, Gurken, Zwiebeln fein würfeln und unterheben. Kalt stellen.

Brotscheiben auf beiden Seiten mit Butter bestreichen und in einer Pfanne goldgelb, knusprig braten.

2 EL Senf mit Créme fraîche, Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und unter die Créme fraîche Masse geben.

Ca. 1 TL Ketchup, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer und 2 Eigelbe verrühren und unter das Fleisch heben.

Fleisch auf den Brothälften anrichten, mit etwas Meersalz und Schnittlauch bestreuen. Senfcreme dazu reichen.

Für die pochierten Eier Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Dann Hitze etwas runter drehen, damit es nicht mehr sprudelt. Die Eier einzeln in eine Tasse geben. Das Wasser mit einem Löffel umrühren, so dass ein "Strudel" entsteht. Die Eier nacheinander ins Wasser gleiten lassen und ca. 3 bis 4 Minuten kochen lassen. Abtropfen und etwas abkühlen lassen und zum Brot anrichten.