platzfüller

08 März 2018

Laab Gai (Thailändischer Hähnchensalat)

Heute stelle ich euch eins meiner Lieblingsrezepte vor : ein thailändischer Hähnchensalat. Er ist sehr einfach herzustellen und das Gericht ist in kurzer Zeit auf dem Teller!







Auch hier erwähne ich ausdrücklich, dass es sich bei diesem Rezept um eine Variation von mir handelt, die ich nach Original-Rezept gemacht und dann nach meinem Gusto verändert habe.

Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

3 Hähnchenbrustfilets
2-3 Limetten
1 Stange Zitronengras
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 rote Zwiebel
2 Hand voll (1 Topf) Koriander
1 Hand voll frische Minze
3 EL Fischsoße
1 Chili
1/2 Eisbergsalat

Optional: kleinkörniger Reis (z.B. Milch-, Risotto oder Sushireis)

Die Hähnchenbrustfilets werden zuerst in kleine Stückchen geschnitten um sie dann in einem Mixer oder mit dem Stabmixer zerkleinern zu können. Dazu gebt ihr den Saft von 2 Limetten und 3 EL Fischsoße . Das Hähnchenfleisch sollte danach ganz klein sein, quasi wie Hähnchen-Hackfleisch. Je nach Fleischtheke, können die es dort auch schon durch den Fleischwolf drehen, dann habt ihr euch diese Arbeit gespart.
Das Fleisch lasst ihr nun ca. 15min in der Flüssigkeit ziehen. Danach gebt ihr es in eine Pfanne und erhitzt es, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zitronengras, Ingwer, Zwiebeln, Minze  und Chili sehr fein schneiden. Den Koriander und den Eisbergsalat etwas gröber schneiden. Das Hähnchen etwas abkühlen lassen und dann unter die restlichen Zutaten mischen. Der Salat sollte lauwarm serviert werden.
Optional: Ich habe es schon mehrmals beim Thailänder mit geröstetem Reis gegessen. Dafür den ungekochten Reis in einer Pfanne erhitzen bis er goldgelb ist. Aufpassen! Der Reis brennt sehr schnell an, wenn man nicht aufpasst. Den Reis unter den Salat mischen. Probiert es einfach mal aus, es ist wie immer Geschmackssache.