Schokoladige Oreo-Torte


Naaaaa sieht diese Torte nicht guuut aus? Heute bekommt ihr die volle Ladung Schokolade, die volle Ladung Oreo-Kekse und die volle Ladung Kalorien! Aber ab und zu darf das doch auch sein oder? 

Mittlerweile sind die Oreo-Kekse ja auch in Deutschland angekommen. Ich kann mich noch gut erinnern: Als ich vor 10 Jahren zum Austausch in den USA war, waren die Kekse dort absoluter Kult. Zu Halloween war die Füllung orange, zu Weihnachten rot und grün. Keine Pause, keine Party ohne Oreo´s. 

Die klassischen Oreos sind mit einer weißen Milchcreme gefüllt. Es gibt sie auch mit einer Schokoladencreme. Außerdem gibt es sie auch mit dunkler und weißer Schokolade überzogen.


Ich habe sie als gebröselte Zugabe im Sahneeis absolut geliebt. Und die gebröselten Kekse brauchen wir heute auch für mein Rezept. Hier kommen die benötigten Zutaten:

Zuerst stellt ihr einen Biskuit her. Ich habe mal wieder mein Lieblings-Biskuit-Rezept genommen. 200g Zucker und 6 Eier mit der Küchenmaschine schaumig schlagen lassen (gut 10 Minuten). Dann vorsichtig 200g Mehl unterheben.(Wer hier noch etwas mehr Schoko reinbringen möchte, ersetzt einfach 30g Mehl mit 30g Backkakao). In die Kuchenform füllen und bei 180 Grad ca. 30min backen. Dann gut auskühlen lassen und 2 mal durchschneiden, so dass ihr nun 3 Böden habt.


Jetzt geht es an die Füllung. Dafür braucht ihr:

200g Frischkäse
500g Mascarpone
200g dunkle Schokolade
500ml Sahne
6 Blatt Gelatine
50g Zucker
350g Oreo Kekse


 HINWEIS:
1. Welche Oreos ihr nehmt, bleibt euch überlassen. Ich hatte sowohl welche mit Schoko- als auch mit Milchcremefüllung. Außerdem noch einige, die mit Schokolade überzogen waren.

2. Jaaaa, ich weiß. Das sind SEHR viele Kalorien :-). Wer hiervon einige einsparen möchte, könnte die Mascarpone mit Magerquark ersetzen und einen Teil der Sahne mit Milch.


Die Schokolade über dem Wasserbad erhitzen. Mascarpone, Frischkäse und 100ml Sahne mit dem Zucker mischen. Dann die Schokolade dazu geben. 

Die Gelatine einweichen, erhitzen und unter die Masse mischen. 400ml Sahne steif schlagen und untermischen.

Dann füllt ihr die Kekse in einen Gefrierbeutel und zerkleinert diese, indem ihr mit einer Flasche/Nudelholz/sonstigem über den Beutel rollt, bis ihr nur noch Kekskrümel habt. Diese werden dann auch unter die Masse gemischt.


Jetzt müsst ihr (am Besten mit Hilfe eines Tortenrings) die Böden und die Füllung übereinander stapeln und in den Kühlschrank kalt stellen. 


Dann muss der Kuchen noch "eingepackt" werden. Dafür habe ich 300g Frischkäse, 50g Kakao, 50ml Sahne, 50g Puderzucker und 50g weiche Butter aufgeschlagen. Danach den Kuchen damit vorsichtig einstreichen.


Wie ihr den Kuchen dann dekoriert, bleibt eurer Kreativität überlassen. Ich habe noch ca. 50g dunkle Schokolade geschmolzen und über eine Seite des Kuchens laufen lassen, Außerdem noch einige Oreos zerkleinert oder halbiert und auf oder um den Kuchen herum gegeben.


So, und fertig ist der pornöseste Kuchen den ich je gemacht habe :-D


Kommentare:

  1. Bei so einer Torte darf man einfach nicht an die Kalorien denken ^^ Das ist ja ein No-Go! Einfach genießen und dafür morgen auf dem Weg zur Arbeit, ein paar Meter mehr laufen :D

    Hab einen schönen Tag und liebste Grüße, Kevin (lawofbaking.com)

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht mächtig aus. Mächtig lecker! Vor allem die Creme klingt göttlich!
    Bei Oreos werde ich immer ganz nostalgisch und muss an meine Zeit in den USA denken. Ich steh total auf die an die Jahreszeit angepassten Süßigkeiten - Oreos mit oranger Creme zu Halloween, rote und grüne M&Ms zu Weihnachten bzw. rote und weiße zum Valentinstag, Pastell-M&Ms zu Ostern. Hach ja!
    Liebe Grüße
    Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich liebe Oreos :) Und deine Torte sieht super aus *.* da könnte ich mich glatt verlieben :)
    Vor allem das mit der Schokolade die so seitlich drüber läuft find ich spitze.
    Ich freu mich schon dieses Jahr wieder auf die USA da werd ich erstmal die Süßigkeitenregale leer räumen, da gibts ja auch z.B. Oreos mit Mint Geschmack (und ich liebe die Kombi von Pfefferminz und Schoki^^) oder Reeses ♥ das sind ja meine absoluten Lieblinge ^^

    LG ♥

    AntwortenLöschen