Rote Beete Humus - veganer Dip!


Humus, eine Kichererbsenpaste, habe ich erstmals vor einem Jahr in Dubai probiert. Vorher habe ich mich da nie rangetraut, weil alles mehligkochende wie Bohnen, Linsen etc. normalerweise gar nicht so meins sind. Doch komischerweise hat mir Humus echt gut geschmeckt - wobei es da echt auf die Würze ankommt!

Ich habe für euch heute eine etwas aufgepepptere Variante mit Rote Beete.


Zutaten:
500 g gekochte Kichererbsen
500g gekochte Rote Beete
Olivenöl, 
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Rosmarin, Honig
frischer Knoblauch, Chili
2 EL Zitronensaft


Zubereitung:

Die rote Beete mit den Kirchererbsen, dem Zitronensaft, 1-2 Knoblauchzehen, Kreuzkümmel und dem Olivenöl in einen Mixer geben / mit dem Stabmixer klein pürieren.

Mit Salz, Pfeffer, Chili und Honig abschmecken.

Zum Schluss den frischen Rosmarin klein hacken und darunter geben.


Ich hatte zufällig gerade Pumpernickelbrot offen und damit probiert. Es passt wirklich super zu diesem Humus!