Geschmorter Kürbis mit Kirschtomaten und Pistazienhühnchen



Hmmmm yummy!! Wenn ich mir die Bilder anschaue läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen! In diesem Rezept kommen richtige Herbstaromen zusammen und der Duft und Geschmack ist einfach göttlich!

Ihr braucht zum Nachkochen folgenden Zutaten:

2-3 Hähnchenbrustfilets
700g Hokkaidokürbis
2 Zwiebeln
2-3 Frühlingszwiebeln
250ml Sherry
200g Kirschtomaten
200g Sahne
80g gehackte Pistazien
50 g ganze Pistazien
3EL gemahlene Nüsse



Kürbis in Streifen schneiden. Wer es nicht mag kann die Schale entfernen. Ich habe sie dran gelassen (Bio-Kürbis!). Zwiebeln in Ringe, Frühlingszwiebeln klein schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Kürbis, Zwiebeln und gehackte+ganze Pistazien darin andünsten.  Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Sherry und ca. 150ml Wasser ablöschen und köcheln lassen.


Hähnchen darauf setzen und ca- 9-10 Minuten schmoren lassen. ( Man könnte die Hähnchen auch vor dem Gemüse in der Pfanne von jeder Seite anbraten. Ich mag das persönlich nicht so gerne, das ist aber Geschmacksache).

Die Sahne mit den gemahlenen Nüssen dazu geben und umrühren. Ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. Abschmecken. Wer will kann jetzt noch etwas exotischere Gewürze wie Chili, Zimt, Kardamom oder Curry dazu geben. Experimentiert einfach etwas mit euren Sinnen!

Ganz zum Schluss die Tomaten halbieren und ca. 2-3 Minuten mitdünsten lassen. Nicht früher dazu geben sonst sind sie matschig.



Hmm und jetzt dieses leckere Herbstgericht genießen. Als Beilage machen sich Ofenkartoffeln oder Reis ziemlich gut! Wer es rustikal mag, für den empfehle ich einfach ein gutes Schwarzbrot dazu.