Hexen Cake-Pops - Zauberhafte Hexenparty / Halloween Cake-Pops



Herzlich Willkommen auf meiner zauberhaften Hexenparty!!

Heute zeige ich euch, wie ihr diese hexigen Cake-Pops nachmachen könnt. Ich bin selbst ganz verliebt und total glücklich, dass sie mir so gut gelungen sind. 

Am Wochenende kam einer meiner liebsten Filme "Die Hexe und der Zauberer" im Fernsehen und da stand für mich das Thema fest: Hexenparty! Dafür wurden Hexen, Hexenkessel und Hexenbesen Cake-Pops von mir gemacht. Liebe Ilona, ich hoffe du hast viel Spaß auf meiner Hexenparty!!!

Die grundsätzliche Herstellung der Cake-Pops und eine genaue Anleitung, wie ihr sie herstellt findet ihr in meinem Cake-Pops Tutorial.

Ich habe für die Hexen-Cake Pops als Geschmacksbeigabe Baileys, für die Besen Amaretto und für die Kessel Kakao genommen. 


Für die Hexen-Pops braucht ihr grüne Candy Melts und Fondant in den Farben Orange, Schwarz und lila.

Die Hexenhaare sind bei mir so gleichmäßig, weil ich eine Sugargun benutzt habe. Sie hat verschiedenen Aufsätze und mit ihrer Hilfe kann man tolle gleichmäßige Streifen, Kordeln, Fäden etc. hinbekommen. Falls ihr so etwas nicht habt, könnt ihr den Fondant auch einfach mit den Händen gleichmäßig zu kleinen "Würsten" rollen. Ich habe sie mit Zuckerkleber befestigt. Die Augen und den Mund ebenfalls mit Fondant herstellen und aufkleben. Der Hut ist auch komplett aus Fondant modelliert. Ihn würde ich etwas austrocknen lassen, bevor ihr in der Hexe aufsetzt. Befestigt habe ich ihn mit Royal Icing, das gibt schnelleren Halt, als Zuckerkleber.

Hex Hex, fertig sind die Hexen-Cake-Pops!


Weiter geht es mit dem blubbernden Hexenkessel:


Dafür benötigt ihr dunkler Kuvertüre und hellgrünen Fondant. Cake-Pops in die dunkler Kuvertüre tunken, etwas abtropfen und zum trocknen auf Alufolie setzen. Dadurch ensteht dann, wenn ihr sie umdreht ein kleiner Rand (2tes Bild). Das ist quasi unser Kesselrand. Rollt kleine Fondantstreifen und klebt sie über den Cake-Pop (3tes Bild), dadruch entsteht später der Eindruck, dass der Zaubertrank überläuft. Dann formt ihr noch kleine Kügelchen und setzt sie übereinander.

Fertig ist der Zaubertrank-Kessel.


Für den Besen habe ich weiße Kuvertüre als Untergrund genommen. Dann habe ich etwas Fondant (Farbe ist eigentlich egal) darüber geknetet, damit eine bessere Besenoptik entsteht. Ebenfalls mit der Sugargun und gelben Fondant habe ich die "Streifen" gemacht und mit Zuckerkleber festgeklebt. Mit braunem Fondant einen kleinen Abschluss drum herum und fertig ist der Hexenbesen.

So, ich hoffe ihr konntet alle Schritte nachvollziehen. Falls ihr noch Fragen habt, schreibt mir einfach!
Und jetzt viel Spaß auf meiner Hexenparty!




Kommentare:

  1. Ich weiß jetzt nicht, ob ich "süüüß" sagen soll oder "gruselig" ! Eher süß, glaube ich. Auf jeden Fall super gelungen!
    Liebe Grüße,
    Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte, sehen die toll aus! Eine super Idee. :)
    Und der Besen macht sie erst so richtig perfekt....

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  3. Wow die sind der Hammer!!! Danke für den tollen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee. Mal schaun, ob ich das nicht "nachgebaut" bekomme :)

    Mach weiter so.

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen