Biene Maja Motivtorte


 

Uuuuund diese Biene die ich meine nennt sich Maaaajaaaaaa....




Hach es war in meiner Kindheit meine absolute Lieblingsserie: Die Biene Maja. Diese quirlige, naseweise Biene mit ihrem lustigen Freund Willi und Hüüü Hüpf Flipp. Ich habe sie so sehr geliebt und ich glaube, die VHS Videos liegen immer noch bei meiner Mama im Schrank.

Die süße Tochter meiner Lieblingskollegin ist 5 Jahre alt geworden und hatte das Motto "Biene Maja". Ein bisschen schockiert war ich schon, als ich dann gesehen habe, dass es jetzt eine modernisierte Version der vorwitzigen Biene gibt, meiner Meinung nach zu sehr Plastik-Stil und jetzt auf einmal mit Y in Maya, aber nun gut. Bei mir bleibt es die alte mit einem J ;-)

Hier also meine Bilder der Torte. Gewünscht war eine Schoko-Füllung. 




Die Figur ist aus Modellierfondant hergestellt und hat mir dann zum Abschluss doch den letzen Nerv geraubt: Ich habe sie 2 Tage vorher (zum austrocken) gemacht. Ursprünglich war es eine stehende Maja, was auf dem Styropordummie, auf dem sie die Nacht verbacht hat auch super gehalten hat. Auf dem richtigen Kuchen allerdings nicht mehr. Dort drohte sie nach hinten abzurutschen und hatte im weichen Biskuit keinen Halt. Somit habe ich sie dann kurzerhand auf den Bienen-Poppes gesetzt, die Beinchen in den Himmel getreckt. Sieht doch auch süß aus, oder?:)


 Die Umrandung der Torte wurde aus essbarer Spitze gemacht. Zuerst habe ich diese noch mit lila Gliter gepudert, das hat mir allderings gar nicht gefallen, da man dadurch die Blätterstruktur überhaupt nicht mehr gesehen hat, also nochmal nur in zwartem Flieder:


Die Torte wurde der süßen Marie übergeben, während das Biene Maja Lied lief und ich bekam das VIdeo dazu! Zu niedlich, oder?