Avocadokuchen mit Tequila-Guss und Tortilla-Krokant



  Avocadokuchen??
Tequila-Guss?
Tortilla-Krokant?


Hört sich seltsam an. Schmeckt aber verdammt lecker. Ehrlich. Aber fangen wir mal von vorne an.

Der liebe Björn von Happy Plate veranstaltet momentan ein Blogevent unter dem Motto " Imbiss mit Biss". Dabei soll man Imbissklassiker - national oder international -  neu interpretieren.

Ich hab mir dann mal mein Köpfchen zerbrochen. Ich wollte mal wieder etwas anderes machen, als das was einem direkt in den Sinn kommt. (Currywurst und Burger waren bei mir direkt auf Nr. 1).

Also gehen wir in andere Länder: Was man in Mexiko und mittlerweile auch bei uns ja gerne isst, sind Tortilla-Chips mit einer leckere Guacamole. Und ein kleiner Shot Tequila darf damit dann auch nicht fehlen.

Avocado-Kuchen habe ich in letzter Zeit schon öfters mal gelesen. Gemüse in Kuchen kennt man ja schon von Zucchini oder Möhrenkuchen.




Zuckerguss mit Tequila und Korkant mit Tortilla war ein absolutes Experiment. Und ich hatte Glück: Es schmeckt mega lecker!!

Aber hier jetzt mal das Rezept für den Avocado-Kuchen:

Zutaten:

1 reife Avocado
1TL Zitronensaft
4 Eier
50ml Milch
200g weiche Butter 
200g Zucker
300g Mehl
1 Pack Vanillezucker
1 Pack Backpulver
50g gemahlene Haselnüsse



Avocado klein schneiden und mit Zitronensaft mit einem Stabmixer klein pürieren. Milch dazu geben und kurz mitmixen, dass sich alles gut vermischt.  Butter mit Zucker und  Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren.  Mehl mit Backpulver und Nüssen mischen. Abwechselnd Mehl und Avocadomilch einrühren. In eine gefettete Form einfüllen und bei 150 Grad ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe).

Gut auskühlen lassen.




Für den Guss einfach 250g Puderzucker mit 1 TL Zitronensaft und einem Schnapsgläschen Tequila (ich habe den goldenen genommen, der hat ein fruchtigeres Aroma) cremig schlagen.


Für den Tortilla-Krokant ca. 50g Tortilla Chips (ich hatte die Sorte Wild Paprika) in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz klein "schlagen". 


75g braunen Zucker in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze warten, bis er Blasen schlägt. Dann mit einem Holzlöffel verrühren, bis alles geschmolzen ist. 1 TL Butter dazu geben und rühren, bis der Zucker karamellisiert. Dann die Tortilla-Brösel dazu geben und alles gut rühren, damit jedes Bröselchen mit Zucker bedeckt ist. Alles auf ein Stück Backpapier geben und noch einmal ein Stück Backpapier darauf geben. Mit einem Nudelholz oder einer Flasche flach rollen und abkühlen lassen. (Vorsicht sau heiß!)

Wenn es abgekühlt ist, in Stücke brechen und mit einem Messer klein schneiden oder wieder in einen Beutel geben und klein "schlagen". Nicht zu viel naschen, ihr werdet überrascht sein, wie lecker das schmeckt!

 
Jetzt den Tequila-Guss  darauf geben und die Brösel darüber streuen. Fertig ist mein Imbiss mit Biss!

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich mir diesmal etwas mehr Mühe mit den Bildern gemacht habe. Ich taste mich so langsam ran :-) Schaut sie euch mal an, ich hoffe euch gefallen sie!


 
 









Kommentare:

  1. Krass kreatives Rezept. Ein super Beitrag. Der wird defintiv mal nachgekocht! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie viele Eier kommen denn da rein??

    AntwortenLöschen
  3. Und wie viel Milch?
    Das steht da auch nirgendwo, oder ich bin blind :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hupsi! Sorry, das ist irgendwie verloren gegangen:-) Habs korrigiert!

      Löschen