Asia-Salat mit Steak-Streifen

 

 Heute gibt es für euch mal einen Salat, der eigentlich super schnell gemacht ist, und wobei das aufwendigste eigentlich nur das Dressing ist.

Zutaten:

2 Rumpsteaks
1 Eisbergsalat
1/2 Salatgurke
200g TK Asia-Gemüsemischung
1/2 Dose Kokosmilch
Ingwer, 1 Zehe Knoblauch,1 Zwiebel, 1 Chili
2 EL Erdnussbutter (stückig)
2 TL rote Currypaste
Salz,Pfeffer,frischer Koriander


 
Los geht es natürlich mit dem Dressing. Dafür schneidet ihr ein Stück Ingwer, Zwiebel, Knoblauch und Chili klein und gebt sie mit einem kleinen Stück Butter oder einem Tropfen Öl in einen Topf. Glasig anschwitzen lassen und dann die Currypaste dazu geben und etwas anrösten lassen.


Mit Kokosmilch ablöschen und dann die 2 EL Erdnussbutter dazu geben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und einmal gut aufkochen lassen.

Jetzt nehmt ihr das TK Gemüse und gebt es in die Salatschüssel. Das Gemüse sollte noch gefroren sein, denn dann kühlt die Soße sofort ab. 


Die Soße jetzt einfach darüber geben und untermischen. Es geht sehr schnell, dann ist alles kalt, was wir ja möchten;)


Die Gurken und den Salat waschen, schälen und klein schneiden. Bei der Gurke (s. Bild) bitte die Kerne entfernen, sonst wird alles zu wässrig.



 Dann Gurken unter den Salat mischen und ziehen lassen. Den Salat erst ganz zum Schluss, sonst wird er schnell "latschig".

Jetzt ist das Fleisch an der Reihe.



TIPP: Ich mariniere mein Fleisch immer selbst. Dafür einfach das Rumpsteak (oder sonstiges) in eine (Tupper) Dose geben und mit Olivenöl, und allen möglichen Trockengewürzen marinieren, z.b. Paprika, Oregano,fertige Steakmischungen usw. Natürlich gehen auch frische Kräuter oder frischer Knoblauch dazu. Das ganze 2 Tage! im Kühlschrank ziehen lassen. Das ist nicht zu lange und das Fleisch wird auch nicht schlecht etc.



Das Fleisch jetzt von beiden Seiten 3-4 Minuten scharf anbraten und dann in Alufolie eingepackt etwas ruhen lassen. 
Dann den Eisbergsalat unterheben und anrichten. Dafür das Steak in Streifen schneiden.

Fertig ist dieser leckere, ungewöhnliche Salat.















1 Kommentar:

  1. Wow, das klingt ja verrückt und sieht wahnsinnig lecker aus. Muss ich ausprobieren.

    Vielen Dank, für deinen Beitrag.
    Gruß Ina

    AntwortenLöschen