Entenbrust-Spieße mit Aprikosensauce, Rote Beete-Granatapfel Salat und Duftreis mit Entencrunch - Hauptspeise mit Pfiff

 


Hui, das ist mal eine lange Überschrift, aber ich wollte euch keine Komponente dieses leckeren Gerichtes verschweigen, deshalb musste ich alles dort rein packen.

Gleich eine kleine Anmerkung zu Beginn: Der Reis könnte auch sehr gut durch Kartoffeln oder andere, leckere Beilagen ausgetauscht werden, aber ich bin momentan irgendwie auf dem Reis-Trip;)


Zutaten:

2 frische Entenbrüste vom Metzger eures Vertrauens
250g (selbstgemachte) Aprikosenmarmelade
60ml Sojasauce
100g Sesam
2 kleine Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Stück Ingwer
1 Packung gekochte Rote Beete
1/2 Granatapfel
2-3 Lauchzwiebeln

Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Honig,Balsamico-Essig, Senf

Reis oder sonstige Beilage
Holzstäbchen

Wie ihr den Reis oder eure Beilage zubereitet, wisst ihr denke ich;) Fangen wir daher mit dem Salat an, den kann man schön vorbereiten und ihn dann etwas durchziehen lassen.

Rote Beete-Granatapfel Salat



Die rote Beete in kleine Stück schneiden. Lauchzwiebeln, Knoblauch und etwas Ingwer klein schneiden und untermischen. Granatapfel entkernen und Kerne dazu geben.



Aus Senf (1-2TL), Balsamico-Essig,Honig,Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing zaubern und zum Salat geben. Kalt stellen.


Entenbrust-Spieße mit Aprikosensauce und Crunch

Zuerst zieht ihr den Brusten die Haut ab. Hört sich brutal an, ist es auch. Geht aber realtiv einfach. Also einfach feste ziehen. An manchen Stellen könnte es sein, dass ihr das Messer etwas zur Hilfe nehmen müsst.


Diese schneidet ihr nurn in kleine Streifen und erhitzt 1-2 TL (nicht mehr!) Öl in einer Pfanne. Darin werden die Haut-Stückchen jetzt schön ausgebacken.


Lasst sie auf etwas Papier abtropfen und stellt sie bei Seite. (Nicht zu viel naschen;)). Damit wird dann später die Beilage oder die Spieße selbst garniert:


Für die Sauce schneidet ihr die Zwiebel und den Ingwer klein und dünstet sie in etwas Butter an. Sesam dazu geben und etwas mitrösten. Dann mit der Sojasauce ablöschen. Marmelade dazu geben und gut verrühren. Etwas Zitronensaft dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas einkochen lassen.

Die Entenbrüste werden in lange Streifen geschnitten und "wellenartig" auf die Spieße gesteckt. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Öl einpinseln.



 In einer heißen Pfanne in etwas Öl von beiden Seiten 3-4 Minuten braten, so dass der Kern immernoch rosa ist. Und dann müsst ihr nur noch anrichten und essen!!!:)




1 Kommentar: