Steak zubereiten - Das perfekte Steak (nach Steffen Henssler)

 


Das perfekte Steak zuzubereiten ist oft eine Wissenschaft für sich. Jeder Koch schwört auf seine Zubereitungsweise, vor dem Anbraten in den Ofen oder danach, vorher würzen oder erst auf dem Teller?

Ich habe da auch so einiges ausprobiert und habe jetzt, dank Steffen Henssler, die perfekte Methode für mich gefunden. Das heißt natürlich nicht, dass sie es für euch ist , aber ich bin der Meinung, dass so wirklich jeder sein perfektes Steak hinbekommt. Versucht es einfach mal!

Aber warum Steffen Henssler? Ich mag ihn sehr und er war vor Kurzem bei uns im Saarland mit seinem Programm auf der Bühne. (ABSOLUT empfehlenswert - ich habe selten so sehr gelacht! ) Und während der Show stellte er uns seine Methode vor, Steaks zu machen .  Nachdem ich es einmal ausprobiert hatte, war ich restlos überzeugt:

DAS PERFEKTE STEAK

pro Person 200g Rinderfilet-Steak
Butter und Öl
Pfeffer und Salz

Das Steak kommt jetzt komplett unbehandelt in den Ofen. Bei 90 Grad Umluft für 45 Minuten. 
 (Wer es blutiger mag, macht nur 35 Minuten, wer es mehr durch mag, macht 5-7 Minuten länger)

Danach sieht das Steak dann so aus:


O-Ton Steffen Henssler : " Wie alte Oma-Beine" ;-) Sieht seltsam aus, aber einfach nicht dran stören. Jetzt gebt ihr etwas Butter und Öl in eine heiße Pfanne und bratet das Steak von jeder Seite 1 Minute lang scharf an. Wer möchte kann fürs Aroma noch Thymian, Rosmarin, Knoblauch etc. mit in die Pfanne geben.

Dann aus der Pfanne nehmen und von beiden Seiten gut salzen und pfeffern. Und Voilá: Hier ist euer perfektes Steak.




Ich hatte frisches Basilikum-Pesto dazu. 
Das Rezept findet ihr HIER
Außerdem kleine Kartoffeln und knackiges Gemüse mit Teriyaki Sauce.




Kommentare:

  1. Sieht ja lecker aus - glaub so probiere ich das heute auch mal :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie sieht es mit nem größeren Stück aus muss ich es dann länger im backofen lassen??

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich richtig lecker aus! Vielen Dank für den Tipp, ich habe bisher noch nie das Steak vor dem Braten unbehandelt in den Ofen geschoben. Ist auf jeden Fall eine gute Idee. Wichtig finde ich dann auch noch ein gutes Steakmesser, damit das Fleisch nicht nur gerade geschnitten ist, sondern auch fachgerecht. Ein gutes Steakmesser kann da sicherlich auch nochmal viel ausmachen.

    AntwortenLöschen