Overnight Oats - Das clevere und gesunde Frühstück / Fitnessrezept

 
Haferflocken? Nein danke. Das war irgendwie immer meine Einstellung. Müsli ja, aber bitte süß und am Besten mit ganz viel Crunch.

Da ich mich in letzter Zeit viel mit gesunder Ernährung und Fitness auseinander setze bin ich vor Kurzem auf die Overnight Oats gestoßen. Super einfach, super lecker, super gesund, super geil ;) Das Frühstück habe ich früher oft weggelassen, dabei ist es doch eigentlich die wichtigeste Mahlzeit des Tages. Mit den Overnight Oats hat man ein richtig nährstoffreiches Frühstück, das direkt voll Power für den Tag gibt.

(Wollt ihr mehr über Fitness und Co. lesen? Ich bin mir noch unsicher, ob das hier rein passt. Wer es ein bisschen verfolgen will, kann sich ja mal auf meinem Instagram-Account umsehen: MELINAS_SUESSES_LEBEN)

Grundsätzlich halte ich mich an diese Zubereitungsregel: 


40g Haferflocken und 120ml Milch und/oder Joghurt.

Abends werden die Oats vorbereitet und overnight saugen die Haferflocken dann die Flüssigkeit auf, so dass ein Brei entsteht.

Dazu kommen frische Früchte, die man entweder klein püriert und dazu gibt, ganz drunter mischt oder erst am nächsten Morgen darüber gibt. Auch getrocknete Früchte lassen sich sehr gut verwenden, ich mische diese immer dann direkt unter die Haferflocken. 

Nüsse, Kokosflocken, (Lein- oder Chia-)Samen usw. eignen sich auch sehr gut zum drunter mischen.

Die Toppings bestehen oft "nur" aus den Früchten, es eignen sich aber auch Erdnussbutter, Honig oder ihr gebt noch etwas Zimt, Vanille, Kornblumenblätter usw. usw. dazu.

Damit es schön aussieht könnt ihr es in alte Marmeladen-Gläser oder Einmachgläser füllen. Bei mir darf es aber auch mal eine normale Tupperdose sein.  

Ich habe hier 3 Rezept-Vorschläge für euch. Aber experimentiert selbst mal etwas herum und ihr werdet sehen, dass ihr schnell den Overnight Oats verfallen sein werdet:)

The Fresh Kick: Erdbeere trifft Minze



Zuerst werden eine Hand voll Erdbeeren mit Minze, 1EL Limettensaft und 1 EL Honig püriert. Dieses Püree kommt ganz nach unten. Darauf kommen die Haferflocken, gemischt mit getrockneten Pflaumen und Sonnenblumenkernen. Naturjoghurt mit Milch mischen und darüber geben. Über Nacht ziehen lassen und dann frische Erdbeeren darüber geben und einige Kornblumenblütenblätter darüber streuen.


The Green Lantern: Kiwi küsst Pistazie




1 Kiwi mit 1 EL Honig und 2EL frisch gepresstem O-Saft mischen und in ein Gefäß füllen. Haferflocken mit Rosinen und Pistazienkernen mischen und darüber geben. Milch mit Joghurt mischen und als letzte Schicht dazu geben. Am Morgen noch 1 Kiwi klein schneiden und mit Pistazien bestreuen.


The Exotic : Mango liebt Kokos



Mein absoluter Liebling!! Mango klein schneiden und mit Kokosflocken und Granatapfelkernen mischen. In ein Glas geben. Haferflocken mit getrockneten Cranberries und getrockneten Kokosspalten mischen. Jetzt Milch mit der Creme, die ihr habt wenn ihr eine Dose Kokosmilch öffnet mischen und darüber geben. Am Morgen etwas Mango mit Granatapfelkernen mischen und Kokosstreusel darüber geben.


Ich hoffe diese leckeren Bilder haben euch auf den Geschmack gebacht, probiert es mal aus!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen