Klassiker: Basilikum-Pesto + Pasta-Rezept




Hmmm heute gibt es mal einen Klassiker aus der italienischen Küche: Basilikum-Pesto. Ich liiiiebe es total, denn es ist super schnell gemacht, hält sich einige Tage im Kühlschrank und schmeckt immer so lecker und frisch. Passend dazu gab es bei mir Nudeln mit gebratenen Pilzen. 


Basilikum-Pesto

1 Topf Basilikum
2-3 Knoblauchzehen (wer mag gerne mehr;))
150g Parmesan
50 Pinienkerne
gutes! Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zitronensaft



Ca. 4 EL Olivenöl mit dem Basilikum, den Pinienkernen und den Knoblauchzehen in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer mixen. Wenn es sich schwer mixen lässt, immer mal wieder etwas Öl dazu geben. Es sollte eine breiige Masse entstehen, also nicht zuuu flüssig.


Parmesan klein raspeln und auf die Masse geben. Gut unterheben und vermischen. Wenn es zu trocken ist, wieder Olivenöl nachgeben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig ist euer frisches Pesto. Es eignet sich als Zugabe zu Nudeln, aber auch als Dip zu frischem Brot oder man streicht es auf Blätterteig, formt daraus Rollen und backt diese 20min im Backofen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zur Aufbewahrung ab Besten in ein Glasgefäß geben und als obere Schicht Olivenöl darüber geben. Dann bleibt das Pesto schön frisch und hält sich einige Tage im Kühlschrank!

Ich habe dazu direkt Pasta und gebratene Champignons gemacht:

Braune Champignons vierteln , 1 Zwiebel klein schneiden. Pfanne richtig stark erhitzen und Butter schmelzen lassen. Dann Pilze mit Zwiebeln zusammen in die Pfanne geben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Zwischendurch immer mal wieder etwas Butter nachgeben, damit nichts anbrennt.


Nudeln wie gewohnt kochen, Wasser abschütten und sofort das Pesto mit den noch heißen Nudeln mischen. Pilze darauf geben oder - wer möchte - untermischen und noch etwas Parmesan darüber hobeln. Geniiiießen!!