Rudi´s Zuckerstückchen (weihnachtliche Traumstücke)




Unter den Back-Bloggern sind sie im wahrsten Sinne des Wortes schon länger in aller Munde: Die Traumstücke. Eine einfache Leckerei. Das erste Mal fand ich sie bei Karen´s Backwahn, und dann tauchten sie auf einmal überall auf.
Mir war es wie immer etwas zu einfach, ein Rezept nach zu backen also habe ich es etwas umgewandelt - passend zur jetzigen Zeit - in eine XMas-Version. Bei mir heißen sie dann Rudi´s Zuckerstückchen:)
Ihr braucht dazu:
525g Mehl
5 Eigelb
250g Zucker
1 Vanilleschote
150g Zucker
2 EL Amaretto
je 1 TL Zimt, Kakao, Cardamom, Ingwer und Pfeffer
zum darin wälzen: Puderzucker und Zimt
Zubereitung:
 

Das Mark der Vanilleschote auskratzen und zum Zucker geben. Eigelbe dazu und alles schaumig schlagen.
Butter, Amaretto und Gewürze dazu geben und alles gut mischen.
Mit einem Knethaken das Mehl dazu geben und dann mit den Händen zu einem festen Teig verkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank geben.
Dann immer kleine Stücke vom Teig abnehmen, zu einer Teigwurst rollen (Finger-dick) und dann mit einem Messer in Stückchen schneiden.


Auf ein Backblech geben und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.  Der Teig reicht bei mit immer für 2 Bleche.
 Die Stückchen etwas abkühlen lassen. Den Puderzucker mit Zimt mischen.
Die lauwarmen Stückchen im Puderzucker wälzen. (Die Stückchen dürfen nicht mehr heiß sein, sonst zieht der Puderzucker ein uns sie werden pampig!!!)
Fertig sind Rudi´s Zuckerstückchen!