Spaghetti Bolognese á la Melina

 


Heute stelle ich euch MEIN Rezept für Spaghetti Bolognese vor. Ich habe es extra "nach mir" benannt, da es ein paar kleine Abwandlungen zum klassischen Bolognese-Rezept hat. Nicht, dass sich hier noch irgendeine italienische Mama beschwert;)


Folgende Zutaten braucht ihr für mein Rezept:
(Die Portion reicht für mehr als 2 Personen. Die Bolognese-Soße lässt sich aber schön einfrieren, dann habt ihr immer einen guten Vorrat:)

1 Fenchel
2 Möhren
800g Hackfleisch
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
100g frische Champignons
Butter, Tomatenmark,viiiel Salz,Pfeffer,Majoran,Oregano, Zucker
1 Dose passierte Tomaten
1 Dose Tomaten in Stücken
100ml Sahne
100ml Portwein
50ml Brühe

Und los geht´s:


Fenchel, Möhren,Zwiebeln und Knofi klein schneiden.



Zwiebeln und Knoblauch mit etwas Butter in der Pfanne erhitzen.


Eine gute Menge Tomatenmark dazu geben und kurz mit anrösten.


Hackfleisch dazu geben und gut verrühren. Kurz rund herum mit anbraten.


Fenchel und Möhren dazu geben und gut durchmischen. Brühe dazu geben und köcheln lassen.


Passierte und gestückelte Tomaten dazu geben und gaaaaanz viel Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Majoran dazu geben.



Ca. 10 Minuten köcheln lassen und immer gut umrühren.


Pilze säubern....


...und in kleine Scheiben schneiden.



100ml Portwein dazu geben.




Ebenso die Sahne dazu geben und alles gut vermischen. Mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch gut umrühren, damit nichts am Pfannenboden haften bleibt.


Dann die Pilze dazu geben und untermischen. Noch für weitere ca. 10-15min köcheln lassen.


Spaghetti (ich hatte halb normale und halb Volkorn) nach Packungsanweisung kochen.

Dann die Soße gut mit den Nudeln vermischen. Wie gesagt, lassen sich die Soßenreste super einfrieren! Lasst es euch schmecken!





Kommentare:

  1. ach wie lecker, würd ich jetzt gerne essen!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melina,
    ich bin soeben auf deinen Blog aufmerksam geworden da du vor mir einen Beitrag bei der lieben Backfee kommentiert hast.
    Wow, was für ein wundervoller Blog mit solch vielen Leckereien!
    Ich lassse Dir ganz liebe Grüße da und gehe jetzt noch etwas auf entdeckungstour auf deinem Blog.

    Lg fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fenta! Ich freue mich sehr über dein Lob und wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog! Ich werde auf jeden Fall auch bei dir vorbei schauen!!Liebe Grüße Melina

      Löschen