Gefüllte Fischröllchen an Kokos-Tomatensoße

 


Heute gibt´s für euch ne flotte Fisch-Rolle. Ihr müsst dafür keinen Wolfsbarsch nehmen, andere Fischsorten sind vermutlich noch besser geeignet, denn Wolfsbarsch wird doch recht zart und fällt schnell "aus der Rolle";-) Fragt dafür doch einfach an der Fischtheke, welchen Fisch sie gerade da haben und sich gut zum Rollen eignet (mit festem Fleisch).

Ihr braucht folgende Zutaten:
Fischfilet (pro Person 1)
ca. 100g getrocknete, eingelegte Tomaten
60g Pinienkerne
Olivenöl,Salz,Pfeffer,
eine Hand voll frischer Salbeiblätter
Abwandlungsmöglichkeit: Basilikum
50ml Weißwein
50ml Brühe
1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel
Chili, Curry,Zucker
150ml Kokosmilch
100ml passierte Tomaten
Reis oder Beilage nach Wunsch
Los geht es mit der Pesto-Füllung:

In ein hohes Gefäß Salbeiblätter füllen. Außerdem Knofi klein schneiden und dazu geben.
Pinienkerne ebenfalls dazu geben

Die getrockneten Tomaten dazu geben und 1(3 des Öl´s aus dem Tomatenglas. Mit einem Stabmixer die Masse glatt pürieren.

Fischfilet von einer Seite salzen und pfeffern. Auf die andere Seite die Pesto-Masse streichen.

Eine Rolle formen und mit ein oder 2 Zahnstochern o.ä. feststecken. 


Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und Fischröllchen bei mittlerer Temperatur langsam gar braten.


In einem Topf Zwiebel mit etwas Butter glasig dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen. Passierte Tomaten und Brühe dazu geben und etwas einkochen lassen. Wer will kann ein paar Salbeiblätter klein hacken und dazu geben.


Mit dem Stabmixer glatt pürieren. Wem die Zwiebel- und Tomatenstückchen nichts ausmachen, der muss die Soße nicht pürieren. Kokosmilch dazu und ca. 10min weiterköcheln lassen. Dann mit Salz,Pfeffer,Zucker,Chili und ganz wenig Curry abschmecken.
Dann noch eine Beilage eurer Wahl überlegen und dazu machen. Ich habe Reis gewählt, der passt immer super zu Fisch. Könnte mir aber auch gut eine Portion Pasta dazu vorstellen. Fertig ist eure leckere Fischrolle.