Kürbissuppe

 

Wir können  es leider nicht verhindern: Es wird Herbst. Aber neben all den negativen Begleiterscheinungen (ich will gar nicht an die Kälte denken) gibt es auch einige positive: leckere Produkte wie Kürbisse, Äpfel, etc. halten Einzug in die Küchen.
Heute habe ich eine super easy Kürbissupper mit pfiffigen Abänderungstipps  siehe ganz unten!
Als Grundzutaten benötigt ihr:
1 Kürbis
1 Zwiebel
200ml Sahne
200ml Brühe
150ml Weißwein
Ich habe diesen Butternut-Kürbis verwendet, es gehen aber auch alle anderen Sorten.
 Bitte achtet darauf, dass NICHT Zierkürbis drüber steht;)
Als Gewürze solltet ihr auf jeden Fall verfügen über:

Salz, Pfeffer, Curry, Zucker, Balsamico-Essig, was scharfes (1 Chili oder Cayenne-Pfeffer etc.)

Zubereitung:

                                               Zwiebel und Kürbis (und ggfs. Chili) grob klein schneiden.

In etwas Butter oder Öl kurz anschwitzen.

Erst mit Weißwein ablöschen. Ca. 5 min köcheln lassen. Dann die Brühe dazu und alles so lange köcheln lassen, bis die Stücke weich sind. (Zur Probe einfach ein Messer reinstecken. Rutscht das Stück runter, ist der Kürbis "durch")


Dann mit einem Pürierstab alles klein pürieren.



Wieder auf den Herd stellen und mit der Sahne aufgießen. Kurz aufkochen lassen und dann mit Salz, Pfeffer, Zucker und ggfs. Cayenne-Pfeffer abschmecken.
2 EL Curry dazu geben und ca. 3 EL Balsamico-Essig unterrühren.


Fertiiiig:) Hier ein Deko-Beispiel!



Folgende Möglichkeiten der Abänderung/Aufpeppung hätte ich als Vorschlag für euch:
  • Statt Sahne Kokosmilch verwenden!
  • Zusätzlich noch etwas Currypaste (am Besten die Gelbe) verwenden
  • Eine Hand voll frischen Koriander dazu geben und dann mit klein pürieren
  • 1-2 Stängel Zitronengras mit köcheln lassen
  • als "Schmankerl" Jakobsmuscheln parallel dazu anbraten und mit servieren


Kommentare:

  1. Meine Sis macht auch immer eine leckere Kürbissuppe! Ich muss ihr dein Rezepte mal zeigen :)

    Liebste Grüße

    Andrea

    http://andysparkles.blogspot.de/
    http://www.facebook.com/andysparkles.blog

    AntwortenLöschen
  2. Balsamico-Essig in die Suppe ist eine super Idee! Muss ich unbedingt mal ausprobieren...

    LG Christine
    www.facebook.de/christinefunkphotography

    AntwortenLöschen