Pasta mit Lachs, Blattspinat und Tomaten . Cooking with the girls Part III




Zur Hauptspeise gab es eine leckere Pasta - und das obwohl es schon nach 23.00 Uhr war !!- jaja wirklich wir haben nach 6 Uhr KOHLENHYDRATE gegessen!! Und das in MASSEN! Aber wir können uns das ja auch alle erlauben HUST.
Wechseln wir schnell das Thema und kommen zum Rezept:

Tomatige Pasta mit frischem Lachs und Baby-Blattspinat

Als Zutaten braucht ihr:
Nudeln
frischen Lachs
frischen Baby-Blattspinat
Brühe
1 Pack passierte Tomaten
Cocktailtomaten
Weißwein
Zwiebel,Knofi
frischen Basilikum
Salz,Pfeffer und Co.
frischen Parmesan
Ich gebe hier extra keine Mengenangaben an, da wir 6 Personen waren und diese Zutaten leicht von euch eingeteilt werden können. Es weiß schließlich jeder wieviele Nudeln er isst , wieviel Lachs etc.
Let´s cook:
Zwiebel und Knofi klein schneiden und in etwas Olivenöl oder Butter anschwitzen. 

Mit Weißwein ablöschen. Etwas einkochen lassen und dann die passierten Tomaten dazu. Brühe dazu. (ich hab wieder nur 1 Döschen Knorr dazu gegeben HIER könnt ihr nachlesen, was es damit auf sich hat). Einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen eurer Wahl abschmecken. Ich hatte z.b. noch eine Schuhbeck- Nudel-Gewürzmischung.
Parallel dazu könnt ihr schon einmal das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln al dente kochen.
Dann werden die Tomaten gewaschen und klein geschnitten.

UPS. Maikeeeee! Schnell aufwischen. Danke;)

Also die Tomaten werden wieder gewaschen :) und dann klein geschnitten. Den Babyspinat waschen und die Stängel entfernen. Ebenso den frische Basilikum.
Tomaten und den Basilikum zur Soße geben und ca. 5 Minuten kochen lassen.

Dann wird der Baby-Spinat einfach dazu gegeben. Legt ihn einfach auf die Soße und macht den Deckel drauf. Ihr werdet sehen, keine 5 Minuten später ist er "verschwunden".
Der Lachs wird nach meiner SSSE Regel behandelt, heißt Säubern,Salzen,Säuern und Pfeffern. Dann in kleine Würfel schneiden.
Dann werden allerdings zuerst die Nudeln zur Soße gegeben. Gut untermischen. Dann erst gebt ihr den gewürfelten Lachs dazu, mischt ihn ebenfalls gut unter,dreht die Temperatur etwas runter, so dass nichts anbrennt und lasst das Ganze noch 10 Minuten auf dem Herd.

So wird der Lachs sanft gegart und ist dann schön glasig und bleibt saftig. Dann geht's ans Anrichten. Parmesan hobeln und über die Nudeln geben, ebenso noch ein paar Basilikum-Blätter.

Und Prost Maike!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen