So wars...Germanys next Topmodel 2013 und Vorstellung meines Lieblings-Online-Shops

Wie versprochen hier ein kleiner Rückblick auf unser Topmodel-Wochenende in Mannheim.
Dass ich Heidi Klum Fan bin, habe ich ja bereits erwähnt. Also ist für mich schon alles gut, wenn Heidi da ist;) Die Show fand ich dieses Jahr allerdings nicht so gut wie im letzten Jahr, was sicherlich zum Einen mit den Showacts zu tun hatte, auf der anderen Seite aber auch damit, dass ich in diesem Jahr kein Mädchen so richtig 100% toll fand.
Wir haben eine Nacht im Hotel übernachtet. Das Hotel lag mit dem Auto ca. 15min entfernt von der Arena. Wir sind mittags aufgebrochen und hatten so gemütlich viel Zeit um uns zu stylen. Ich hatte mich nach längerem hin und her für dieses Outfit entschieden:
Woher das Kleid ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr (ohjeh). Aber Kleider in dieser Form findet man ja im Moment überall. Die Kette habe ich aus Berlin, woher genau weiß ich auch nicht mehr, die wurde im Shoppingrausch gekauft, da kann man so was schon mal vergessen :-P
Das Wichtigste sind eh die Schuhe.  Ich liebe sie und auch wenn es keiner glauben kann- sie sind bequem!! Die Schuhe habe ich in meinem Lieblings-Online-Shop gekauft: NELLY.de
Wenn ihr auf der Suche nach tollen Sommer oder Partykleidern und tollen Schuhen seid, werdet ihr dort auf jeden Fall fündig. Ich könnte dort alles rauf und runter bestellen. Wer ihn noch nicht kennt sollte sich den Shop auf jeden Fall mal anschauen, ich wette ihr werdet begeistert sein!!
Aber zurück zum Finale.
Ich hatte direkt mal schlechte Laune, weil ich an der Kontrolle die Camera abgeben musste. Letztes Jahr konnte man sie noch mit rein nehmen und auch auf den Eintrittskarten war nichts vermerkt, dass Fotografieren verboten ist o.ä. Drinnen hat man auch genug Mädels mit kleinen Cam´s gesehen und außerdem hat ja sowieso jeder sein Smartphone zum Fotos machen dabei. Total blöd also. Deshalb haben die Fotos hier auch alle ne miese Quali, weil sie alle mit dem Handy gemacht wurden.  Die schlechte Laune wurde dann allerdings schnell mit Sekt für 4,90€ das Glas bekämpft!
Zu Beginn der Show kam die Jury in einem Heli von der Decke. Sah super gut aus, für uns in der Halle war es aber irgendwie blöde, weil die Jury somit schon vor der Live-Show rauskam, uns begrüßte und dann in den Heli geladen wurde. Der erste Wow-Effekt mit Mega-Ausflipp-Applaus war also schon passiert, ohne dass es vor den TV`s jemand mitbekommen hatte.
Robin Thicke, der erste Act, war überraschenderweise super. Kannte das Lied nur aus dem Radio und für den ersten TOP 25 Walk und zum Einheizen war das echt geil!!
Der zweite Act war PSY. Naja, er hüpfte eben lustig über die Bühne und trällerte dabei sein neues Lied, das sich irgendwie genauso anhört, wie sein erster Hit. Das einzig witzige an diesem Auftritt war zu beobachten, wie ungeschickt sich manche der TOP 25 Mädchen doch bewegen ;)
Der dritte Act war Bruno Mars, von dem ich mir am Meisten versprochen hatte und dann aber auch am Meisten enttäuscht war. Er hat seinen neuen Song "Treasure" performt. Was ist das denn bitte für ein Lied??? Also einige seiner früheren Songs finde ich ja echt schön aber das da war ja mal ein Griff ins Klo:-/
Ansonsten kann man über die Show nicht so viel erzählen. Der Walk mit den Stelzen war für alle 3 Finalistinnen eher peinlich als sonst was. Vor allem weil davor Heidi wie ein Profi mit den Stelzen auf dem Catwalk hin und her spaziert ist und die 3 Mädels kaum 3 Schritte gehen konnten.
Heidi auf den Stelzen
Die Kleider beim Elemente-Walk und zum Finale waren ein Traum und ich war auch glücklich, dass Heidi endlich mal etwas Schönes anhatte. Die letzten 2 Jahre fand ich ihre Final-Outfits immer schrecklich;)
Die Aktivistinnen, die nackig die Bühne gestürmt haben sind eigentlich keiner Rede wert.
Gewonnen hat schließlich Lovelyn. Sie war meine Favoritin der letzten 4, also war ich damit auch einverstanden :-P . Hoffentlich bleibt sie am Ball und behält ihre natürliche und sympathische Art, Potential hat sich auf jeden Fall.
FAZIT ist, DAS GEHT AUCH BESSER, aber nichts desto trotz werde ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein:)
An dieser Stelle danke ich meinen beiden Mädels Lisa und Maike, dank derer dieses Pleiten, Pech und Pannen-Wochenende dann trotzdem noch irgendwie witzig und schön war.
Prost