Tutorial: Ombre-Torte mit "Schuppenmuster"

 


Heute zeige ich euch mal ganz langsam, Schritt für Schritt, wie ich dieses Schuppenmuster hergestellt habe, das ich euch ja schon zum Thema Frosting gezeigt habe. Nach dieser Anleitung schafft es wirklich jeder sowas hin zu bekommen. Traut euch ruhig mal ran!

Außerdem habe ich diesmal passenderweise eine Ombre-Torte gebacken. Vielen sagt der Begriff vielleicht was, weil dieser Frisuren Look gerate schwer im Trend ist.  Bei einer Ombre-Torte werden ähnlich wie bei den Haaren;) verschiedene Farbtöne einer bestimmten Farbe verwendet. Ich habe mich für die Farbe Orange entschieden und habe dazu 4 Biskuitböden gebacken. Den 1ten Biskuitboden habe ich natur gebacken, den 2ten leicht eingefärbt, den 3ten etwas mehr und der 4te ist dann Knall-Orange. Verwendet habe ich dieses Rezept:

Einfacher Biskuit
6 Eier mit 250g Zucker und dem Mark einer Vanilleschote schaumig rühren  bis sich die Masse mindestens verdoppelt hat. (Küchenmaschine!;))  Danach 180g Mehl mit dem Schneebesen darunter heben. Diese Masse reicht für 2 Böden. Bei 180 Grad in den Backofen, ca. 20 Minuten.
Dann stellt ihr die Böden bei Seite und lasst sie schön auskühlen. Bei einer Obre-Torte ist es wichtig, dass ihr euch für eine einfarbige Füllung entscheidet, da das sonst keine so gute Wirkung hat. Am optimalsten ist eine weiße Füllung. Ich habe mich für eine Ananas-Sahne Füllung entschieden.
 
 
Ananas-Sahne Füllung
1 Dose Ananas ganz klein schneiden und unter 1 Packung Quark rühren. So viel Zucker dazu geben, bis es lecker schmeckt :). Dann 250ml Sahne mit einer Packung Sahnesteif schlagen und unter die Quarmasse geben. Wer will kann noch ein paar Kokosflocken dazu geben.
Wenn die Kuchenböden ausgekühlt sind, nehmt euch einen Tortenring und bestreicht jeden Boden der Reihe nach mit der Füllung. Beginnt mit dem Natur-Boden und endet mit der reinen Farbe. Stellt ihr dann für ca. 1 Stunde kalt.
Fertig sah es dann bei mir so aus:

In dieser Zeit stellt ihr das Frosting her. Das Rezept dafür findet ihr HIER. Dieses Frosting stellt ihr jetzt 3 mal her und zwar immer, genau wie bei den Böden, mit einer kräftigeren Farbe.
An dieser Stelle möchte ich euch was Tolles aus dem Hause Toppits vorstellen. Für alle, die nur gelegentlich Torten dekorieren oder Dinge verzieren und sich kein Profi-Tüllen-Set zulegen möchten genau das Richtige:



Diese Spritzbeutel- Packung kostet noch keine 3 Euro und beinhaltet 10 Spritzbeutel und 3 Plastiktüllen. Also perfekt für das gelegentliche Verzieren von Torten, Cupcakes oder Keksen!

So, zurück zum Rezept. Von dem Frosting mit der natürlichen Farbe nehmt ihr etwas bei Seite und streicht damit den Kuchen mit einer dünnen Schicht ein. Die 3 Frostings füllt ihr in Spritzbeutel. Alle müssen eine Lochtülle haben und dann kanns los gehen!

3 verschieden eingefärbte Frostings
Torte mit dünner Frosting-Schicht überstrichen

Im ersten Schritt setzt ihr immer 2 Punkte jeder Farbe übereinander:


Dann nehm ihr euch einen Esslöffel , setzt mit diesem in der Mitte eines Punktes an und zieht die Masse leicht nach rechts. So sollte es danach aussehen:


Dann fangt ihr unten immer mit der letzten Farbe wieder an, allerdings nur mit einem Punkt und macht das immer so weiter:

Und das macht ihr jetzt einmal komplett die komplette Torte herum! Bitte putzt nach jedem Mal "ziehen" den Löffel ab, weil sonst öfters mal noch Farbe hängen bleibt, die dann in der helleren Farbe zu sehen ist (sieht man hier auf dem Bild ganz gut:)). So sollte es dann aussehen, wenn ihr damit fertig seid:


Jetzt fehlt noch der obere Teil. Dort könnt ihr es machen, wie ihr möchtet. Ich habe 3er Reihen der Farben gemacht, ihr könnt aber auch nur eine Farbe nehmen oder sonstige Muster ausprobieren.
Und so sieht dann die fertig Torte aus:





Und aufgeschnitten dann so:





Viel Erfolg bei Nachmachen!


Kommentare:

  1. Hallo Melina,

    danke für die tolle Anleitung,
    ich werde mein Glück mal am Wochenende versuchen.

    Eine Frage hab ich aber noch - bei welcher Temperatur/Einstellung
    kommen die Böden wie lange in den Backofen?

    Danke und liebe Grüße
    Ira

    AntwortenLöschen
  2. Wierdereinmal eine wunderschöne Tortenkreation von Dir !

    Und nochdazu eine klasse Beschreibung!
    Danke dafür :-)

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Ich würde gerne wissen mit was für Lebensmittelfarben du deinen Teig und die Frostings einfärbst :-)
    Wie lange müssen die Böden in den Backofen? :-)
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Hups vergessen, werde es ergänzen. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten in den Ofen.
      Ich benutze immer die Wilton Pastenfarben:)
      Liebste Grüße

      Löschen
  4. Hey! Wie groß ist die Form, die du für den Boden verwendet hast, 28cm?
    LG Yuka

    AntwortenLöschen