Spargel mit Sauce Mintaise und lila Kartoffelstampf




Die Spargelzeit ist da! Und was liegt da näher als mal ein richtig leckeres Spargelgericht zu zaubern? Jeder kennt die klassische Variante : gekochter Spargel, Kartoffeln und Sauce Hollondaise. Ich habe mir mal eine etwas aufgepepptere Variante ausgedacht mit Süßkartoffeln und Kokosduft. Die Zubereitung ist auch nicht schwer und für jeden zu schaffen:)

Zuerst nehmt ihr euch den Spargel vor. Die Mengen die ich hier nenne reichen für ca. 2-3 Personen. Ich hatte ca. 500g Spargel. Dieser wird gesäubert, die Enden entfernt und dann geschält. (Hebt den Abfall unbedingt auf für eine Spargelsuppe!) Dann kommt das Besondere: der Spargel wird nicht gekocht sondern im Ofen gegart. Dadurch behält der Spargel seinen vollen Geschmack. Dafür nehmt ihr 2 große Stücke Alufolie, legt sie übereinander und formt ein kleines Körbchen. Gebt 2-3 Stückchen Butter hinein und legt den Spargel darauf. 

 
Salz,Pfeffer,etwas Zucker und wieder 3-4 Stückchen Butter über den Spargel geben und dann die Folie gut verschließen. Das Ganze kommt für ca. 30min bei 200 Grad in den Ofen. (Die Zeit verlängert sich, je mehr Spargel ihr nehmt.)



Dann kommen die Süßkartoffeln an die Reihe. Ich hatte 3 große violette Süßkartoffeln. Mittlerweile sind Süßkartoffeln immer öfter in den Lebensmittelmärkten zu finden. Natürlich könnt ihr alternativ auch die gelben Süßkartoffeln nehmen, die haben nur nicht so eine tolle Farbwirkung auf dem Teller. Geschmacklich sind sie aber identisch.

Die Kartoffeln werden geschält, in Stücke geschnitten und in Salzwasser gegeben. Lasst das Wasser kurz aufkochen und dann die Kartoffeln ca. 20min garen. Parallel dazu schneidet ihr 1 Chili, ein großes Stück Ingwer und eine Knoblauchzehe in kleine Stücke. 200ml Kokosmilch (hebt ca. 1 EL von der Creme für die Soße auf!) in einen Topf füllen, die geschnittenen Zutaten dazu geben, außerdem noch 2 Stangen Zitronengras. Das Ganze kurz aufkochen und köcheln lassen. Wenn die Kartoffeln gar sind, Wasser abschütteln, die Kartoffeln wieder in den Topf geben 2-3 Stücke Butter darauf geben und das Kokosgemisch dazu geben. Mit einem Stampfer zu einem Pürree verarbeiten. Warm stellen.

Dann kommt die abgewandelte Sauce Hollandaise. Den EL der Kokoscreme mit 2 Eigelb, 1 TL Senf, 1EL Zitronensaft, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer und ca. 10 kleingeschnittenen Blätter Minze in einen Messbecher füllen und mit einem Stabmixer aufpürieren.


Dann erwärmt ihr 150g Butter bis sie flüssig ist. Stellt den Mixer an und gebt die Butter nach und nach in den Messbecher. Dabei zieht ihr den Mixer langsam nach oben. Fertig ist die Sauce hmm nennen wir sie mal Mintaise *g*.



Dann geht es nur noch ans Anrichten. auf jeden Fall noch ein paar frische, klein geschnittene Minzblätter über die Soße geben! Und dann genießt dieses tolle Spargelgericht!








Enjoy it!!