Lachsnudeln an Senfsoße mit Frischekick ........... und dazu noch ein toller Fotograf!


Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, dessen Zutaten auf den ersten Blick vielleicht nicht direkt zusammen passen, aber dann doch wahnsinnig lecker schmecken.
Die Grundidee für dieses Rezept stammt von einem lieben Freund und "Schwager in spe" (der Kerl da auf dem Bild*g*). Er fotografiert wahnsinnig gerne und wahnsinnig gut, weshalb ich ihn euch gerade mit vorstelle:-). Wer auch wie ich ein Fan von Berlin ist und außerdem auch von schönen Bildern wird begeistert sein. Mehr dazu weiter unten.




Lachsnudeln mit Senfsoße und Frischekick 

1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe und eine Chili klein schneiden und mit einen Stückchen Butter in der Pfanne anbraten. 2 EL Dijon-Senf und 3 EL grobkörnigen Senf dazu geben und kurz scharf anbraten.















100ml Gemüsebrühe und 200ml Sahne dazu geben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, ca. 3 EL Honig und Zitronensaft abschmecken. 400g frischen Lachs in kleine Würfel schneiden.



Nudeln aufstellen und al dente kochen. Ca. 300g Rucola-Salat (das ist der Frischekick;)) putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Lachs in die Soße geben. Wenn er glasig ist, die Nudeln dazu geben und alles gut vermengen. Zum Schluss noch den Rucola darunter heben.




Die ursprüngliche Version war mit Hühnchen. Ich finde allerdings, dass Lachs noch einen Tick besser dazu passt.

Copyright by Jean Claude Castor 030mm Photography


Wie versprochen stelle ich euch noch den eigentlichen Erfinder dieses Rezeptes vor. Auf seiner Facebook-Seite und seinem Flickr Fotostream könnt ihr euch ein Bild über ihn und seine Künste machen. Sein Hauptthema ist Berlin aber er hat auch tolle Makro- und Portraitaufnahmen. Auch ein paar Bilder aus seiner alten und meiner Heimat dem Saarland könnt ihr finden. Ein Besuch auf diesen Seiten lohnt sich auf jeden Fall! Wer von seinen Bildern nicht genug bekommen kann, der kann sich die schönsten Werke auch ins Wohnzimmer hängen. Wer daran Interesse hat, schaut am Besten mal hier oder hier. Es lohnt sich, bei ihm am Ball zu bleiben, er hat noch viel vor:)